´╗┐

Amalgamsanierung
Amalgam war bis vor einigen Jahren in der Zahnheilkunde wegen der kosteng├╝nstigen und einfachen Verarbeitung das gebr├Ąuchlichste F├╝llungsmaterial. Inzwischen ist die Anwendung von Amalgam jedoch sehr umstritten, und in unserer Praxis wird dieses F├╝llungsmaterial seit 1989 nicht mehr verwendet.
Neben der h├Ąufig diskutierten mangelnden k├Ârperlichen Vertr├Ąglichkeit durch den Quecksilberanteil dieses Werkstoffes sind besonders auch bei umfangreichen Amalgamversorgungen weitere Nachteile zu nennen:
Amalgamf├╝llungen unterliegen einem "Alterungsprozess", dabei k├Ânnen Randspalten auftreten und sich neue Kariesdefekte in diesen Nischen bilden. In gro├čen F├╝llungen entstehen teilweise Spannungen, so dass Teile abbrechen oder sogar noch vorhandene Zahnsubstanz "weggesprengt" wird. Ihre und unsere Prophylaxebem├╝hungen zeigen dann nicht den gew├╝nschten Erfolg.
├ältere und ausgedehnte Amalgamversorgungen sollten deshalb durch einen hochwertigen und mundbest├Ąndigen Werkstoff ersetzt werden: F├╝r die beim Sprechen und Lachen sichtbaren Bereiche ist zahnfarbene Keramik und f├╝r die weiter hinten gelegenen Backenz├Ąhne Gold als bew├Ąhrtes Material zu empfehlen.
Nach dem Entfernen der vorhandenen Amalgamf├╝llungen wird die Situation mittels Pr├Ązisionsabdruck abgeformt, welcher in einem qualifizierten Dentallabor eine passgenaue Anfertigung der Einlagef├╝llungen (Inlays) bzw. bei ausgedehnteren F├╝llungen der ┬ż Kronen erm├Âglicht.
Wenn nach Anprobe und Fertigstellung der laborgefertigten F├╝llungen Biss und Sitz stimmen, werden sie fest eingesetzt. Auf solche bei uns angefertigten Restaurationen geben wir - eine regelm├Ą├čige Teilnahme an unseren Prophylaxema├čnahmen vorausgesetzt - eine Gew├Ąhrleistung von 5 Jahren.

Sollten Sie noch Fragen im Zusammenhang mit der Amalgamsanierung haben stehen wir und insbesondere auch unsere Mitarbeiterinnen Ihnen gerne zur Verf├╝gung.

 

 


Praxis f├╝r Zahnheilkunde & Individualprophylaxe Dres. Laurisch
Arndtstra├če 25 | 41352 Korschenbroich
Telefon: (0 21 61) 40 20 40 | Telefax: (0 21 61) 6 47 98
Impressum